Zum Hauptinhalt springen
brustverkleinerung

Brustverkleinerung in Berlin bei Prof. Dr. Sinis

Auch wenn große Brüste gemeinhin als schön gelten, fällt bei manchen Frauen der Busen so groß aus, dass er für sie zur Last wird – körperlich und psychisch. Liegt ein „zu großer“ Busen vor, kann eine operative Brustverkleinerung Abhilfe schaffen. Bei der Brustverkleinerung – auch Mammareduktionsplastik genannt – ist das Ziel, das Gesamtvolumen der Brust zu reduzieren. Sinnvoll ist ein derartiger Eingriff dann, wenn die Größe der Brust beispielsweise ein kritisches Maß überschreitet. Wichtig ist hier jedoch stets, bei den Untersuchungen das übrige Körpermaß und die Gesamtheit der Proportionen im Blick zu behalten. Lesen Sie hier mehr über die Brustverkleinerung in Berlin.

5.0
estheticon
1,1
Jameda
4.8
google bussiness

Die Brustverkleinerung:
Auf einen Blick

Bed

Dauer des Aufenthalts
in der Klinik

Stationär / 1 Nacht
syringe

Anästhesie

Vollnarkose
cross

Nachbehandlung

Kompression
sun

Gesellschaftsfähigkeit

ca. 2 Wochen
pains

Schmerzen

Mittel
shelter

Haltbarkeit

Dauerhaft
finance

Kosten

ab 8000,00 Euro

Wann ist eine Brustverkleinerung sinnvoll?

  • Bei Patient:innen mit besonders großen Brüsten, die zu psychischen Belastungen führen
  • Bei Patient:innen mit hängenden, besonders schweren Brüsten, die zu Hautentzündungen, Kopf-, Nacken- sowie Rückenschmerzen führen
  • Wenn Alterserscheinungen oder die Größe der Brust psychisch belasten oder zu Problemen im Alltag führen
brustverkleinerung
brustverkleinerung

Allgemeines: Was ist eine Brustverkleinerung?

Auch wenn große Brüste gemeinhin als schön gelten, fällt bei manchen Frauen der Busen so groß aus, dass er für sie zur Last wird – körperlich und psychisch. Liegt ein „zu großer“ Busen vor, kann eine operative Brustverkleinerung Abhilfe schaffen. Bei der Brustverkleinerung – auch Mammareduktionsplastik genannt – ist das Ziel, das Gesamtvolumen der Brust zu reduzieren. Sinnvoll ist ein derartiger Eingriff dann, wenn die Größe der Brust beispielsweise ein kritisches Maß überschreitet. Wichtig ist hier jedoch stets, bei den Untersuchungen das übrige Körpermaß und die Gesamtheit der Proportionen im Blick zu behalten. Lesen Sie hier mehr über die Brustverkleinerung in Berlin.

Methoden der Brustverkleinerung bei Prof. Dr. Sinis

  • Um eine Mammareduktionsplastik durchzuführen, gibt es verschiedene operative Techniken. Welche Methode sich für Ihre Brustverkleinerung in Berlin am besten eignet, hängt von der individuellen Beschaffenheit der Brust ab.

  • Ende der 1990er Jahre von der kanadischen Chirurgin Elisabeth Hall-Findlay entwickelt, eignet sich diese Methode für nahezu alle Brustgrößen und -formen. Der Hautschnitt erfolgt um den Brustwarzenhof am Übergang zwischen der pigmentierten Haut des Warzenhofs (Areola) und der Haut (Epidermis). Dabei wird der Brustwarzenhof mit einer Stanzform kreisrund umschnitten. Der Vorteil: Ein zu großer Brustwarzenhof kann bei dieser Gelegenheit verkleinert werden. In vielen Fällen ist es sogar möglich, eine Schlupfwarzenkorrektur vorzunehmen, wobei die nach innen gerichtete Brustwarze in die gewünschte Position gezogen und in der Brustdrüse mit Nähten fixiert wird. Die eigentliche Brustverkleinerung erfolgt dadurch, dass – sobald die umliegende Haut gelöst wurde – ein Keil, ähnlich wie bei einem Stück Torte, vom unteren Pol der Brust entfernt wird. Hier kann das Endergebnis variiert werden, je nachdem wie groß das entfernte Bruststück ist. Zudem wird nach Entfernung des überschüssigen Volumens die Brustdrüse so vernäht, dass ein zusätzlicher straffender Effekt auftritt. Insofern kann bei dieser Art der Mammareduktion nicht nur eine Brustverkleinerung, sondern auch automatisch eine Bruststraffung vorgenommen werden. Der Vorteil dieses Verfahrens liegt zweifelsohne darin, dass der Eingriff durchgeführt werden kann, ohne große Schnitte zu benötigen. Die Narbe um den Brustwarzenhof verblasst schnell. Durch die Lage des operativen Zugangs zwischen der pigmentierten Haut des Warzenhofs und der weniger pigmentierten Haut um diesen herum ist sie nach Verheilen kaum sichtbar. Liegt jedoch eine Brustverkleinerung in großem Umfang vor, eignen sich andere Verfahren besser, um das Volumen der Brust zu reduzieren.

  • Auch bei diesem Verfahren wird weitgehend narbensparend operiert. Wie bei allen Mammareduktionsplastik-Techniken wird die Brustwarze mit dem Warzenhof umschnitten. Anschließend wird diese je nach Bedarf um mehrere Zentimeter nach oben versetzt. Die Anteile darunter werden, nachdem sie von der Haut gelöst wurden, entfernt. Durch einen nahezu spindelförmigen Verlauf der Schnittführung abwärts an der Brustdrüse, resultiert am Ende ein vertikaler Schnitt, sodass ein größerer T-Schnitt vermieden werden kann. Abschließend kann die Brustdrüse neu positioniert und kopfwärts an die Brustwand mit einer kräftigen Naht fixiert werden. Auch so kann eine Brustverkleinerung und Bruststraffung gleichzeitig durchgeführt werden. Gelegentlich verbleiben unmittelbar nach der Operation kleine überschüssige Haut-Areale im Bereich des unteren Narbenpols, die allerdings durch natürliche Schrumpfungsprozesse mittelfristig verschwinden. Ähnlich wie bei dem Verfahren nach Hall-Findlay, eignet sich diese Technik nicht, wenn ein großes Reduktionsvolumen vorliegt. Sehr große Brüste müssen in unserer Berliner Klinik insofern mit einem aufwändigeren T-Schnitt behandelt werden.

  • Der T-Schnitt ist eine operative Methode der Brustverkleinerung, bei dem der plastische Chirurg das größte Volumen aus der Brustdrüse entfernen kann. Bei dem T-Schnitt wird der Schnitt wie zu einem umgekehrten T mit einem Steg entlang des unteren Pols des Brustwarzenhofs und der Unterbrustfalte geführt. Die überschüssigen Brustdrüsenanteile werden im Anschluss im Bereich der unteren Pole der Drüse entfernt. Wie bei allen Verfahren der Brustverkleinerung findet hier nach Entfernung der überschüssigen Haut eine Neupositionierung des Brustwarzenhofs mit Brustwarze Richtung kopfwärts statt. Dabei wird die Durchblutung der Brustwarze mit dem Warzenhof sichergestellt. Nur in seltenen Fällen ist es notwendig, die Brustwarze als sogenanntes freies Transplantat an die Brust zu setzen – beispielsweise bei sehr großen Brüsten, die zu einem starken Herabfallen der Brustwarze geführt haben. Hierbei wird der Brustwarzenhof vollständig abgetragen und im Anschluss neu eingepflanzt und positioniert. Je nach vorliegendem Befund und Wunsch der Patientin kann eine weitergehende Straffung der Brustdrüse im Sinne eines so genannten „inneren BHs“ vorgenommen werden. Dieser innere BH besteht aus einzelnen Nähten an der Brustwand, die die Drüse stützen. So kann eine besonders große Brust bei uns in Berlin-Dahlem verkleinert und trotz weiterem Alterungsprozess gehalten werden.

  • Der Begriff Gynäkomastie kommt aus dem Griechischen und bedeutet etwas so viel wie „feminin erscheinende Brust“ – umgangssprachlich spricht man auch von einer „Männerbrust“. Grundsätzlich ist eine Operation der Gynäkomastie in Vollnarkose möglich. Jedoch wird vor jedem Eingriff eine gründliche Ursachenforschung betrieben: Kann keine auslösende Ursache festgestellt werden oder ist eine medikamentöse Therapie nicht zielführend, ist eine Brustverkleinerung bei Männern mit diesem Leiden sinnvoll. Das Ergebnis ist durch die vollständige Entfernung des Drüsenkörpers von Dauer. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Gynäkomastie.

  • Um eine Brustverkleinerung vorzunehmen, gibt es gleich mehrere Methoden:

    O-Technik:
    Bei der O-Technik, die auch als Benelli-Methode bekannt ist, wird lediglich ein Rundschnitt um die Brustwarzen herum geführt. Dadurch kann zwar Brustdrüsen- sowie Fettgewebe entfernt werden, allerdings sind die Möglichkeiten zur Formung und Straffung ziemlich begrenzt. Damit ist nur eine geringe Brustverkleinerung möglich. Der Vorteil dieser Methode ist jedoch, dass die Narben quasi die Ränder der Brustwarzen bilden, dadurch verschwimmen und im Nachhinein kaum ersichtlich sind.

    Hall Findlay & I-Technik:
    Bei der I-Technik wird der Schnitt ebenfalls um die Brustwarzen herum und anschließend vertikal nach unten zur Unterbrustfalte geführt. Wenn dabei noch die Brustwarzen abgerundet und verkleinert werden, spricht man von Hall Findlay Methode. Damit können leichte bis mittelstarke Verkleinerungen erzielt werden. Auch bei diesen Techniken verheilen die Narben in der Regel ziemlich unauffällig.

    L-Technik & T-Technik:
    Bei diesen Methoden führt der Schnitt ebenfalls um die Brustwarzen herum, dann vertikal nach unten zur Unterbrustfalte und anschließend in der Unterbrustfalte zur Hälfte (bei L-Technik) oder in beide Richtungen (bei T-Technik). Hierbei lassen sich umfangreiche Brustverkleinerungen durchführen und die Narben werden nicht auffälliger sein als bei Hall Findlay und der I-Technik.

Ablauf einer Brustverkleinerung in der Sinis Klinik Berlin

Wie vor jedem chirurgischen Eingriff wird auch vor der Brustverkleinerung ein ausführliches Beratungsgespräch in der SINIS KLINIK BERLIN geführt, in dem über Möglichkeiten und Risiken aufgeklärt und der genaue OP-Ablauf der Brustverkleinerung geschildert wird. Auch die operative Technik und die Behandlungsmethoden werden hier festgelegt.

14 Tage lange sollten vor der Brustverkleinerung keine blutverdünnenden Schmerzmittel eingenommen werden. Auch auf hormonhaltige Präparate wie etwa die „Antibabypille“ sollte die Patientin verzichten. Der Konsum von Alkohol und Nikotin sind möglichst auf ein Minimum zu reduzieren. In einigen Fällen ist es sogar sinnvoll, vor der Brustverkleinerung eine Mammografie durchzuführen, um eine mögliche Brustkrebserkrankung ausschließen zu können.

Die Brustverkleinerung in Berlin ist ein mehrstündiger Eingriff, der stationär unter Vollnarkose durchgeführt wird. Je nach Technik dauert die Operation etwa zwei bis vier Stunden. Ganz allgemein entfernt der Arzt bei einer Brustverkleinerung überschüssiges Drüsen-, Fett- und zumeist auch Hautgewebe aus dem unteren Bereich der Brüste. Aus den verbleibenden oberen Anteilen des Drüsenkörpers formt er die Brust dann neu.

Risiken der Brustverkleinerung in Berlin

Ein chirurgischer Eingriff birgt immer das geringe, aber vorhandene Risiko, dass Komplikationen auftreten – trotz umfangreicher Voruntersuchungen und der größten Sorgfalt. Über derartige Punkte werden die Patientinnen im vorangegangenen Gespräch in unserer Berliner Klinik aufgeklärt. Bei einigen Patientinnen kommt es vor, dass während der OP eine Geschwulst entdeckt wird, sollte vorab keine Mammografie vorgenommen werden. Diese kann sich als bösartig herausstellen. Auch Infektionen, Blutgerinnsel oder die Ansammlung von Wundsekret oder Lymphflüssigkeit treten in sehr seltenen Fällen bei Brustverkleinerungen auf. Ebenfalls sehr selten kann es zu einem sogenannten Bottoming-Out kommen. Dabei sackt ein Großteil des operierten Gewebes nach unten ab und es kommt zu einer Richtungsänderung des Mammillen-Areola-Komplexes (z. B. nach oben). Derartige Komplikationen gehören aber nicht zum Regelfall.

Es kann nicht mit Sicherheit garantiert werden, dass man nach einer Brustverkleinerung noch Stillen kann. Daher empfehlen wir Frauen, die unbedingt stillen wollen, mit einer Brustverkleinerung bis zum Abschluss der Familienplanung zu warten.

Nach einer Brustverkleinerung können Brüste durchaus unter bestimmten Voraussetzungen wachsen. Dies geschieht bei einer seltenen Erkrankung namens Gigantomastie, wobei die Brust kontinuierlich wächst. Darüber hinaus vergrößern sich Brüste temporär während einer Schwangerschaft — je nach Veranlagung unterschiedlich stark. Außerdem kann sich die Brust durch Fettanhäufung vergrößern, falls Sie stark an Gewicht zunehmen.

Brustverkleinerung Berlin: Vorher & nachher

In der Regel sind unsere Patientinnen nach einer Mammareduktionsplastik mit dem Vorher Nachher Effekt sehr zufrieden. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über eine Brustverkleinerung bei Prof. Dr. Sinis lesen Sie in diesem Blogartikel einer Patientin. Hier beschreibt die Patientin, wie der Eingriff ihr Wohlbefinden deutlich gesteigert hat und wie die Brustverkleinerung zu einer besseren Lebensqualität verholfen hat.

Je nachdem, welche Operationstechnik angewendet wurde, variiert auch die Narbenbildung. Die Hall-Findlay Methode ist beispielsweise deutlich narbensparender als die T-Technik. Hier ist die Narbe eher wie ein umgekehrtes T angelegt und damit ein wenig größer, wobei die Narbe zusätzlich in der Unterbrustfalte verläuft. Auch die individuelle Wundheilung einer jeden Patientin beeinflusst die Narbenbildung. Eine ausreichende Narbenpflege nach der Brustverkleinerung kann die Zurückbildung der Narbe positiv beeinflussen.

Vor einer Brustverkleinerung sollten Sie vor allem pathologische Veränderungen der Brustgewebe ausschließen. Deshalb ist eine ärztliche Untersuchung im Vorfeld äußerst sinnvoll —beispielsweise eine Mammographie oder eine Ultraschalluntersuchung.

Es können verschiedene Gründe dazu führen, dass man sich für eine Brustverkleinerung entscheidet. Ständige Hautentzündungen und/oder Kopf-, Nacken- sowie Rückenschmerzen gehören bei Frauen mit großen Brüsten häufig zum Alltag. Zu große Brüste können zu einer ernsthaften Belastung werden — sogar die Kleiderwahl gestaltet sich äußerst schwierig. Wenn starke Einschränkungen im Beruf, beim Sport und im Liebesleben zum ständigen Begleiter geworden sind, sind es Gründe genug, eine Brustverkleinerung in Erwägung zu ziehen. Insbesondere bei Schmerzen sollte grundsätzlich über eine solche Operation nachgedacht werden. Dauerhafte Schäden mit chronischen Schmerzsyndromen, die auf lange Sicht durch das Brustgewicht unweigerlich entstehen, können mithilfe der Brustverkleinerung abgewendet werden.

Es gibt jede Menge ernsthafte Gründe, um eine Brustverkleinerung in Betracht zu ziehen — sowohl medizinische als auch ästhetische.

Medizinische Gründe:
Zu den häufigsten medizinischen Gründen gehören Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen sowie Schädigungen des Bewegungsapparates. Das große Gewicht der Brust zieht das Oberkörper nach vorne und sorgt dadurch für Haltungsschäden und Bandscheibenvorfälle. Sportliche, aber auch alltägliche Aktivitäten sind häufig stark eingeschränkt bis nahezu unmöglich. Zudem wird die Haut unter den Brüsten in Mitleidenschaft gezogen: Feuchtigkeit, Wärme und Reibung in der Brustfalte sorgen für schmerzhafte Hautreizungen, chronische Hautausschläge und Ekzeme.

Ästhetische Gründe:
Große Brüste mögen bei vielen Männern hoch im Kurs stehen. Doch die betroffenen Frauen fühlen sich damit häufig unwohl, da die Oberweite für Schwierigkeiten sorgt, die andere Menschen oft nicht mal erahnen. Abgesehen von medizinischen Problemen bereiten zu große Brüste viele Einschränkungen in puncto Kleidung. Zum einen findet man keine oder nur schwer schöne Unterwäsche, von zarter Lingerie ganz zu schweigen. Zum anderen ist es äußerst schwierig, mit sehr großen Brüsten elegant auszusehen — ein unglücklich gewähltes Oberteil oder ein falscher Ausschnitt sorgen schnell für ein unseriöses oder gar anrüchiges Aussehen.

Kosten Brustverkleinerung bei Sinis Aesthetics Berlin

Bei jedem Eingriff gehen wir ganz individuell auf unsere Patientinnen ein. Damit der Behandlungserfolg sichergestellt wird, müssen wir mit ausreichend Zeit und Sorgfalt die Beratung durchführen. Entsprechend können die Kosten für eine Brustverkleinerung mitsamt einer sorgfältigen Nachbehandlung variieren. Die Kosten beim Erstgespräch richten sich immer nach Art und Umfang der Behandlung. Grundsätzlich gilt für die Sprechstunde die Gebührenordnung für Ärzte. Danach zahlen die Patientinnen für das Erstgespräch mit Anamnese, Erhebung der bisherigen Befunde, körperlicher Untersuchung und Ausarbeitung eines Therapie- und Kostenplans 90 €. Diese Gebühr ist einmalig zu entrichten und wird nicht auf die weitere Behandlung angerechnet. Liegt hingegen ein Krankheitswert vor, ist beispielsweise die weibliche Brust so groß, dass sie sich auf die gesamte Statik von Wirbelsäule und Gelenken auswirkt, können die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden. Jedoch: Nicht alle Brustverkleinerungen fallen in den Bereich der Kassenleistung. Dies ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Weitere Informationen rund um das Thema Kosten und Kostenübernahme bei einer Brustverkleinerung.

Lassen Sie sich von uns beraten: Prof. Dr. Sinis und sein Team sind die Spezialisten für eine Brustverkleinerung in Berlin. Von der ersten Beratung bis zur Nachsorge stehen wir Ihnen jederzeit zur Seite. Wir geben Ihnen gerne detaillierte und individuelle Auskünfte zum Thema Brustverkleinerung in Berlin und beraten Sie über die Kosten und die Finanzierung. Vereinbaren Sie noch heute Ihren individuellen Termin: Rufen Sie uns gern an unter 030 92 10 81 75 58 oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.

Ob die Kosten einer Brustverkleinerung von der Krankenkasse übernommen werden, kommt auf den Einzelfall an. Grundsätzlich muss es sich dabei um eine krankheitsbedingte, medizinisch erforderliche Operation handeln — beispielsweise, wenn körperliche Schäden durch die Oberweite verursacht sind, besteht medizinische Notwendigkeit. Als typische Beschwerden können hier Beeinträchtigungen der Wirbelsäule sowie des Nackenbereichs durch das Brustgewicht, aber auch des Schulterbereichs durch BH-Träger genannt werden. Im Idealfall sollte es verdeutlicht werden, dass durch die Brustverkleinerungs-OP die Eindämmung der Beschwerden zu erwarten ist. Gleichzeitig sollten alle möglichen konventionellen Maßnahmen zur Linderung der Beschwerden ohne Erfolg geblieben worden sein.

Ist die medizinische Notwendigkeit einer Brustverkleinerung gegeben, kann ein Antrag auf Übernahme der OP-Kosten bei der Krankenkasse gestellt werden. Ob die Kostenübernahme bewilligt wird, wird ein Gutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) auf Grundlage der eingereichten Unterlagen entscheiden. Deshalb ist es äußerst wichtig, die Unerlässlichkeit der Brustverkleinerung möglichst umfassend zu schildern sowie sämtliche Belege für gesundheitliche Beeinträchtigungen dem Antrag beizufügen. Ob der MDK einer Bewilligung zustimmt, ist weitestgehend davon abhängig, wie ausführlich die Notwendigkeit der Operation dargelegt wurde. Darüber hinaus können die Antragstellenden zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Allerdings gibt es keine Garantie, dass die Kostenübernahme bewilligt wird. Sollte der Antrag abgelehnt werden, ist es sinnvoll, rechtliche Schritte dagegen zu unternehmen — denn manchmal entscheiden die Gerichte zugunsten der Antragstellenden.

Beratungstermin

030 67828181 | Mo - Fr 10-18 Uhr
Mo - Fr 10-18 Uhr
Mit der Funktion „Hello Professor!“ können Sie direkt Ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.
woman

Erfahrungsberichte

Nach langer Suche habe ich endlich den Chirurgen meines Vertrauens gefunden! Ich bin mit einer komplizierten Geschichte zu dem Prof. Dr. med. Sinis gekommen. Er machte mir Mut, war jedoch im gleichen Moment auch ehrlich zu mir.

02.12.2021
review