Zum Hauptinhalt springen
oberarmstraffung

Oberarmstraffung in Berlin

Zielstellung der Oberarmstraffung ist es, überschüssige Haut und Weichteile wie das Unterhautfettgewebe zu entfernen. Die natürliche Form kann durch die Oberarmstraffung wiederhergestellt, sowie eine sportliche und schlanke Figur erzielt werden. Die natürliche Form kann durch die Oberarmstraffung wiederhergestellt, sowie eine sportliche und schlanke Figur erzielt werden.

Die Armstraffung wird unter zwei unterschiedlichen medizinischen Aspekten durchgeführt. Zum einen dient die Straffung der Oberarme bei Patienten nach massivem Gewichtsverlust der Reduktion von überschüssiger Haut. Zum anderen leiden viele Menschen an einer Bindegewebsschwäche, die im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses zu einem zusätzlichen Hängen der Haut an den Oberarmen führen kann. Auch in diesen Fällen ist es sinnvoll, die Oberarme in einer OP zu straffen.

5.0
estheticon
1,1
Jameda
4.8
google bussiness

Die Oberarmstraffung: Auf einen Blick

Bed

Dauer des Aufenthalts
in der Klinik

stationär / 1 Nacht
syringe

Anästhesie

Vollnarkose
cross

Nachbehandlung

Kompression 6 Wochen
sun

Gesellschaftsfähigkeit

ca. 2 Wochen
pains

Schmerzen

Mittel
shelter

Haltbarkeit

dauerhaft
finance

Kosten

ab 7500,00 Euro

Wann ist eine Oberarmstraffung sinnvoll?

  • Für Patient:innen mit hängender Haut an den Oberarmen (Winkearmen)
  • Bei Patient:innen, die in kurzer Zeit viel Gewicht verloren haben und anschließend Hautlappen und letztes Fettgewebe an den Oberarmen loswerden möchten
  • Für Patient:innen, bei denen altersbedingte, schlaffe Haut an den Oberarmen zu psychischem Leidensdruck führt
oberarmstraffung
Oberarmstraffung

Informationen zur Behandlung

Eine Oberarm Fettabsaugung kann eine Oberarmstraffung nicht ersetzen. Sie lässt sich allerdings damit sehr gut kombinieren. Wenn man am Arm Fett absaugen lässt, wird die Oberarmstraffung damit effektiver. Die Reduktion des Umfangs an den Oberarmen wird hierdurch verstärkt, das Gewebe ist bei der Straffung der Oberarme weicher und formbarer. So kann in einer Sitzung bei einem Oberarm Fettabsaugung und Straffung erfolgreich parallel durchgeführt werden.

Bei der Oberarmstraffung mit Fadenlifting werden selbstauflösende Fäden mit kleinen Widerhaken in die Innen- und Außenseite der Oberarme unter der Haut eingeführt. Damit werden die Arme gestrafft und das Bindegewebe aktiviert. Der Vorteil des Fadenliftings besteht darin, dass es sich um einen minimalinvasiven Eingriff handelt und keine Vollnarkose benötigt wird. Des Weiteren ist das positive Resultat der Oberarmstraffung sofort sichtbar.

Durch die Oberarmstraffung werden zwei verschiedene Ziele verfolgt: Die Verbesserung der Weichteilsituation und die Betonung der natürlichen Form des Oberarms. Hierdurch kann mit einer Oberarmstraffung ein ästhetisch ansprechender Oberarm, aber auch die Achselregion und Ellenbogenbereich geformt und akzentuiert werden. Durch das Straffen der Oberarme sehen diese wieder jugendlich und sportlich aus. Unsere Patienten berichten durchweg positiv über die Vorher-/Nachher Bilder ihrer Oberarmstraffung.

Grundsätzlich bereitet eine operative Oberarmstraffung relativ wenig Schmerzen. Postoperativ können zwar durchaus mittelstarke Schmerzen auftreten, die jedoch bei Bedarf mit milden Schmerzmitteln leicht behandelbar sind. Die Wundschmerzen als solche lassen meist innerhalb weniger Tage nach, sodass man lediglich eine leichte Spannung in den Oberarmen fühlt, was allerdings völlig normal ist.

Die klassischen Operationen in der plastischen Chirurgie werden zunehmend durch die alternativen, minimalinvasiven Behandlungsmethoden ergänzt oder mitunter sogar gänzlich verdrängt. Nicht anders ist es auch im Bereich der Hautstraffung. Die traditionelle, operative Oberarmstraffung ist nur eine von vielen Möglichkeiten, den Hautüberschuss loszuwerden. Häufig erfolgt dies ganz ohne OP, minimalinvasiv, schonend und vor allem narbenfrei. Hierbei können Methoden wie Laser Skin Resurfacing, Straffung mithilfe des Fadenliftings, Straffung mittels der Liposuktion oder Laserlipolyse zum Einsatz kommen.

Laser Skin Resurfacing: Bei der nichtoperativen Oberarmstraffung mithilfe von Laser werden Fettzellen unter örtlicher Betäubung mittels unterschiedlicher Wellenlängen zerstört. Das Verfahren kann jedoch angewendet werden, wenn der Hautüberschuss in geringem Maße ausgeprägt ist. Sind bereits größere Hautlappen entstanden, kann nur der operative Eingriff ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.

Oberarmstraffung mit Fadenlifting: Hierbei werden unter örtlicher Betäubung dünne, selbstauflösende Fäden in die Haut eingepflanzt, die das erschlaffte Gewebe verbinden. Auf diese Weise werden die Oberarme gestrafft — allerdings nur temporär, da nach etwa drei Jahren der Effekt nachlässt und das Prozedere erneut durchgeführt werden sollte.

Liposuktion: Sind für das hängende Gewebe hauptsächlich die reichlichen Fettdepots verantwortlich, können die Oberarme allein mithilfe einer Fettabsaugung gestrafft werden.

Laserlipolyse: Dieses innovative Verfahren ist eine Kombination aus Laserbehandlung und Fettabsaugung, wobei das Fettgewebe entfernt und gleichzeitig die Haut geglättet wird.

Die klassische Oberarmstraffung-OP ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die Oberarme in Schuss zu bringen. Dies kann inzwischen schonend und minimalinvasiv mithilfe der Lasertechnologie erfolgen. Hierbei unterscheidet man zwischen Laser Skin Resurfacing und Laserlipolyse.

Bei der Laser Skin Resurfacing werden Fettzellen unter lokaler Anästhesie mittels unterschiedlicher Wellenlängen zerstört. Bei der Laserlipolyse handelt es sich um eine Kombination aus Laserbehandlung und Fettabsaugung, wobei in einem Zug die Haut geglättet und das Fett beseitigt wird. Allerdings sind sowohl das eine als auch das andere Verfahren nicht für alle Befunde geeignet. Ist der Hautüberschuss geringfügig ausgeprägt, können die beiden Methoden sehr gute Ergebnisse erzielen. Wenn größere Hautlappen entfernt werden sollen, kann nur der operative Eingriff zu einem zufriedenstellenden Resultat führen.

Erfahrungen / Nach der Oberarmstraffung bei Sinis Aesthetics in Berlin

Egal, mit welcher Methode unsere Patienten an den Oberarmen operiert wurden: das Ergebnis einer Oberarmstraffung ist für gewöhnlich sehr zufriedenstellend. Wir haben die Erfahrung machen können, dass die meisten unserer Patienten die SINIS KLINIK BERLIN nach dem Eingriff sehr glücklich verlassen. Die Erfahrungsberichte unserer Patienten fallen passenderweise ebenfalls positiv aus.

Oberarmstraffung

Generell wird die Schnittführung so gewählt, dass die Narben so unauffällig wie möglich sind. Die Narben verlaufen an der Innen- und Rückseite des Oberarms, von der Achselhöhle bis zum Ellenbogen und manchmal darüber hinaus. Mit dem Fadenlifting gelingt eine Oberarmstraffung ohne Narben, da mittels selbstauflösenden Fäden unter der Haut eine Straffung erzeugt wird. Je nach Patient und Methode unterscheidet sich demnach die Narbenbildung.

Grundsätzlich kann die Oberarmstraffung auch mit anderen Eingriffen kombiniert werden. Die sinnvolle Kombination mit anderen ästhetischen Operationen hängt vom Zeitaufwand und der Verfassung der Patienten ab. Oft werden seitens der Patienten eine Oberarmstraffung mit einer Straffungsoperationen von Bauchdecke, Oberschenkel, Po oder Brust kombiniert.

Oberarmstraffung bei Sinis Aesthetics Berlin — Vorher/Nachher

Vorher/Nachher-Abbildungen sind eine gute Möglichkeit, den Unterschied unmittelbar vor und nach der OP vergleichen zu können. Allerdings verbietet uns § 11 Absatz 1 Satz 3 des deutschen Heilmittelwerbegesetzes (HWG) seit dem 1. April 2006 derartige Aufnahmen von operierten Patientinnen und Patienten zu veröffentlichen. Im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs dürfen wir Ihnen jedoch solche Fotos zeigen, damit Sie die Möglichkeit bekommen, die bereits erzielten Ergebnisse und Ihre persönlichen Vorstellungen miteinander zu vergleichen. Anhand der Aufnahmen können Sie sich überzeugen, dass eine operative Oberarmstraffung natürliche, schöne Ergebnisse erzielen kann. Wenn Sie noch unentschlossen sind, helfen die Bilder Ihnen mit Sicherheit, eine endgültige Entscheidung über die Oberarmstraffung zu treffen.

Ablauf Oberarmstraffung in der Sinis Klinik Berlin

Die Schnittführung bei einer Oberarmstraffung hängt davon ab, wie viel überschüssiges Gewebe zu entfernen ist und und wo genau sich dieses am Oberarm befindet. Üblicherweise wird der Einschnitt entweder auf der Hinter- oder auf der Innenseite des Arms von der Achselhöhle vertikal nach unten bis knapp vor dem Ellbogen geführt — allerdings kann dieser auch deutlich kürzer sein.

Die Bereiche mit überschüssigem Fettgewebe und erschlaffter Haut werden markiert und genau ausgemessen. Die Operation zur Oberarmstraffung wird anschließend vorbereitet, indem die entsprechenden Partien desinfiziert und die Anästhesie eingeleitet werden. Die Verwendung gefäßaktiver Lösungen minimiert die Blutung, während die Haut eingeschnitten wird. Die markierten Bereiche werden geöffnet und das darunterliegende Fettgewebe sowie die überschüssige Haut anschließend operativ entfernt. Dabei wird das unter der Haut liegende Stützgewebe mithilfe von inneren Nähten fixiert. Bei Bedarf kann eine Fettabsaugung erfolgen. Anschließend wird die Öffnung verschlossen, wobei beim Vernähen der Wundränder die Haut gespannt wird. Die Öffnungen werden in der Regel mit resorbierbaren Fäden vernäht — sie lösen sich mit der Zeit auf, was das Ziehen der Fäden überflüssig macht. Zum Ableiten der Wundflüssigkeit werden für die ersten Tage Drainageschläuche angelegt, die Narben abgedeckt und anschließend verbunden, um die Schwellungen minimal zu halten.

Risiken und Komplikationen bei der Oberarmstraffung in Berlin

Eine Oberarmstraffung an sich ist recht unkompliziert und birgt in der Regel keine besonderen Gefahren. Doch wie bei jedem anderen operativen Eingriff lassen sich Risiken natürlich nicht vollständig ausschließen. Um diese so gering wie möglich zu halten, sollten vor der Oberarmstraffung einige Einzelheiten abgeklärt werden: Sie müssen uns eventuell vorhandene Störungen der Blutgerinnung beziehungsweise Allergien auf Medikamente oder medizinische Verbandsmaterialien wie beispielsweise Pflaster unbedingt mitteilen. Zudem müssen wir Sie besonders vorsichtig behandeln, wenn Sie unter den bestimmten Erkrankungen der Venen und Gefäße oder Thrombosen beziehungsweise Embolien leiden.

Überdies können mitunter primäre Komplikationen wie zum Beispiel Nachblutungen oder Infektionen der Wunde auftreten. Diese Art von Komplikationen kann jedoch durch die Einnahme von Antibiotika sowie die genaue Befolgung der Hygienevorschriften weitestgehend vermieden werden. Die häufigsten Komplikationen einer Oberarmstraffung sind Spannungsgefühle in den Oberarmen, Schwellungen und Blutergüsse sowie Schmerzen bei Bewegung, die jedoch nach einer kurzen Zeit abklingen. Hierbei kann die Schonung sowie moderate Kühlung der betroffenen Bereiche für Abhilfe sorgen. Die richtige Wahl eines erfahrenen und hoch qualifizierten Chirurgen kann Ihnen weitestgehend die meisten Komplikationen ersparen.

Oberarmstraffung Berlin Kosten in der Sinis Klinik Berlin

Was kostet eine Oberarmstraffung? Die Antwort auf diese Frage ist für jeden Patienten individuell zu geben. Wenn man schlaffe Oberarme operieren will, unterscheiden sich die Kosten. Tatsächlich gibt es Fälle, in denen die Krankenkasse die Kosten für eine Oberarmstraffung übernimmt. Gerne beraten wir Sie anhand Ihres Befundes speziell hinsichtlich der Möglichkeit, eine Kassenleistung zu erhalten.

Wenn sie sich für eine Oberarmstraffung in Berlin entschieden haben, informieren wir Sie gerne über die Details. Für weitere Fragen oder einen Termin für das Oberarme straffen in Berlin rufen Sie uns gern an unter 030 223 899 08 oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.

Wenn Sie eine Oberarmstraffung aus rein kosmetischen Gründen durchführen möchten, wird Ihre Krankenkasse die Kosten weder für die Oberarmstraffung-OP an sich noch für den Klinikaufenthalt übernehmen. Wenn jedoch eine solche Operation aus medizinischen Gründen erforderlich ist, kann die Kostenübernahme seitens der Krankenversicherung ganz oder anteilig erfolgen. Beispielsweise wäre dies bei einer umfangreichen Gewichtsreduktion und dem dadurch verursachten Hautüberschuss durchaus der Fall — insbesondere dann, wenn bereits die Kosten für das Einsetzen eines Magenbandes zur Gewichtsabnahme übernommen wurden. Trifft dies auf Sie zu, sollten Sie entsprechend frühzeitig die Kostenübernahme bei Ihrer Krankenversicherung beantragen, sodass Sie rechtzeitig vor dem Eingriff die Bewilligung erhalten.

Beratungstermin

030 67828181 | Mo - Fr 10-18 Uhr
Mo - Fr 10-18 Uhr
Mit der Funktion „Hello Professor!“ können Sie direkt Ihre Fragen oder auch Bilder über WhatsApp an Herrn Professor Sinis weiterleiten.
woman

Passende Beiträge zur Oberarmstraffung

Schlaffe Oberarme – ein generationenübergreifendes Problem

Weiterlesen

Erfahrungsberichte

Nach langer Suche habe ich endlich den Chirurgen meines Vertrauens gefunden! Ich bin mit einer komplizierten Geschichte zu dem Prof. Dr. med. Sinis gekommen. Er machte mir Mut, war jedoch im gleichen Moment auch ehrlich zu mir.

06.22.2022
review